Was ist ESEF Rapportierung?

Im Jahr 2013 wurde die Transparenzrichtlinie dahingehend geändert, dass die Emittenten ihre Jahresfinanzberichte in einem elektronischen Berichtsformat erstellen müssen. Die ESMA (European Securities and Markets Authority) wurde mit der Entwicklung der technischen Regulierungsstandards (RTS) beauftragt, in denen das Format festgelegt ist. Was sie erfanden, war ESEF oder das europäische einheitliche elektronische Format.

Ab dem Geschäftsjahr 2020 müssen alle börsennotierten Unternehmen nach EU-Vorschriften ihre Jahresfinanzberichte im ESEF erstellen.

Wie wir mit iBXRL Reportingumgehen

Eine iXBRL-Datei besteht aus zwei Teilen – einem visuellen und einem technischen Teil, die dann zu einer einzigen Datei zusammengefasst werden. Bei ParsePort können wir dies mit einer Vielzahl unterschiedlicher Dateitypen tun. Am häufigsten wird jedoch eine Excel-Datei verwendet, die den Jahresabschluss Ihres Geschäftsberichts enthält, in Kombination mit einer gängigen PDF-Datei des Geschäftsberichtes, welche das Design enthält.

Bei ParsePort berichten wir selbst in XBRL und iXBRL an die dänischen Behörden, welche die Berichte dann in einer öffentlich zugänglichen Datenbank veröffentlichen. Dies bedeutet, dass Sie die Informationen hier finden können. Sie müssen lediglich nach unten zum Menüpunkt “Finanzauszüge” scrollen. Dort angekommen, können Sie unsere Jahresabschlüsse der letzten Jahre nutzen, um sich ein Bild davon zu machen, wie ein Geschäftsbericht sowohl in PDF, XBRL als auch in iXBRL aussieht.

Als wir unseren eigenen iXBRL-Bericht erstellt haben, haben wir die XBRL-Version unseres Finanzberichts zusammen mit der Hochglanz-PDF-Version verwendet.

Was ist ein ESEF-Bericht?

Entgegen der Meinung vieler Menschen ist ein ESEF-Bericht nicht nur eine Datei. Ein Jahresfinanzbericht in ESEF sollte den .xhtml-Bericht zusammen mit einem “Taxonomiepaket” enthalten, welches technische Informationen zu den mathematischen Beziehungen und Erweiterungen enthält. Aus diesem Grund wird ein ESEF-Bericht in einer ZIP-Datei geliefert.

Ihr ESEF-Bericht sollte immer als ZIP-Paket verteilt werden, da dies nicht entpackt werden muss. Auf diese Weise sollten Sie die Datei auch an Ihren OAM (Official Appointed Mechanism) senden und auf Ihrer Homepage hosten.

Wenn Sie ein ESEF-Paket von uns erhalten, fügen wir auch eine HTML-Version Ihres Berichts hinzu. Der Grund, warum wir diese Datei einschließen, ist, dass wir einen ESEF-Viewer in diese Datei einbinden, sodass Sie Ihre getaggte iXBRL-Datei in Ihrem bevorzugten Webbrowser anzeigen können. Wenn Sie die HTML-Datei öffnen, können Sie in einem Fenster auf der rechten Seite Ihres Browsers die Anzeigeoptionen ändern, um Einträge hervorzuheben und dann mit den Pfeilen nach links / rechts auf Ihrer Tastatur durch die eingebetteten XBRL-Tags scrollen.

Diese Datei stellen wir zur Verfügung, damit Sie ganz simpel sehen können, wie das Endergebnis aussieht. Es ist kein Teil Ihrer ESEF-Konformität und sollte nicht an Ihr OAM gesendet werden. Es ist jedoch ideal für das Hosting auf Ihrer Website, sodass Ihre Besucher, ohne zusätzliche Software, auf die ESEF-Berichte zugreifen können.

Beachten Sie, dass das Laden der .xhtml- und .html-Dateien von Ihrem Browser und der Leistung Ihres Computers abhängig ist. Je nach größe der Datei kann es einige Minuten dauern.

ESEF Berichtsanforderungen

Die detaillierten Bestimmungen des Europäischen Einheitlichen Elektronischen Formats (ESEF) sind in den Reporting Technical Standards (RTS) zu ESEF enthalten, die im Abschlussbericht zum RTS zu ESEF finden sind.

Jahresfinanzberichte die Konzernabschlüsse gemäß International Financial Reporting Standards (IFRS) enthalten, müssen mit XBRL-Tags gekennzeichnet sein, die die fraglichen Angaben maschinenlesbar machen.

Jahresfinanzberichte die Konzernabschlüsse gemäß International Financial Reporting Standards (IFRS) enthalten müssen mit XBRL-Tags gekennzeichnet sein, die die fraglichen Angaben maschinenlesbar machen.

Der Konzernabschluss muss XBRL-Tags enthalten, die in die XHTML-Datei im iXBRL-Format eingebettet sind, um die Vorteile von XBRL-markierten Daten mit der visuellen Darstellung von Jahresfinanzberichten zu kombinieren.

Finanzinformationen müssen nach einer Reihe von Regeln und Anweisungen strukturiert werden, die in der ESEF-Taxonomie festgelegt sind. Die für ESEF verwendete Taxonomie ist eine Erweiterung der IFRS-Taxonomie.

Ersteller der Dateien müssen Offenlegungen unter Verwendung des Taxonomieelements mit der korrekten Buchhaltungsbedeutung taggen/mappen, die der markierten Offenlegung am nächsten kommt. Wenn das nächstgelegene Taxonomieelement die Bedeutung falsch darstellt, muss der Emittent ein Taxonomieelement mit dem Titel "Erweiterung" erstellen und die Erweiterung im Kerntaxonomieelement verankern.

Bei der Erstellung einer XHTML-Datei müssen die Emittenten markieren die primären Abschlüsse wie Gewinn- und Verlustrechnung, Bilanz, Kapitalflussrechnung und Eigenkapitalveränderungsrechnung detailliert taggen.