An EIOPA Rapportieren

the European Insurance and Occupational Pensions Authority (EIOPA).

Ab 2016 mussten zahlreiche Unternehmen der Versicherungsbranche Solvency II-Berichte an ihre lokalen Behörden einreichen. Die Berichte müssen den Regeln und Validierungen der Europäischen Behörde für Versicherungen und betriebliche Altersversorgung (EIOPA) entsprechen.

Rapportierung in XBRL an EIOPA

Solvency II-Berichte wurden am 1. Januar 2016 für Versicherer implementiert. Es handelt sich um ein risikobasiertes Kapitalregime, das den Versicherern eine Reihe von Berichterstattungs- und Transparenzanforderungen auferlegt. Es ist eine Zusammenfassung von 14 bereits bestehenden Richtlinien. Der Zweck der Solvency II-Berichte besteht darin, eine bessere und harmonisiertere Regelung für die Versicherungsbranche in der EU zu gewährleisten.

Diese Anforderungen sind für die folgenden Berichtsformulare obligatorisch: Quantitative Reporting Forms (QRT), Regular Supervisory Reporting (RSR) und Solvency & Financial Condition Reporting (SFCR).

Unternehmen müssen Solvency II-Berichte im XBRL-Format an ihre lokalen Behörden senden.

Die ParsePort XBRL Lösungen für Solvency II Rapportierung

Wir haben eine Reihe von Lösungen entwickelt, mit denen Versicherungsunternehmen diese Berichte erstellen und im XBRL-Format bei ihren Empfangsbehörden einreichen können.

Wir bieten eine Reihe einfacher, kostengünstiger, benutzerfreundlicher und einfacher Lösungen wie “Reporter”, mit dem XBRL-Dateien direkt aus den EIOPA-eigenen Berichtsvorlagen validiert und erstellt werden. Weitere komplexe Lösungen können in Datenbanken integriert und Daten in jedem Feld Ihres Berichts konsolidiert werden.