3 verschiedene Möglichkeiten Ihre ESEF Mapping zu gestalten

Es gibt viele verschiedene vorteilhafte Möglichkeiten mit Ihrem ESEF-Mapping umzugehen. Welche sollten Sie dann wählen? In diesem Artikel werden die drei häufigsten Methoden mit denen Sie mit ESEF-Produkten das Mapping durchführen können beschrieben. Und Sie werden auch die jeweiligen Vorteile kennenlernen.

Wenn Sie mit Vertretern der verschiedenen ESEF-Lösungsanbieter sprechen, werden Sie feststellen, dass Sie das Mapping auf verschiedene Arten handhaben können. Jeder ESEF-Lösungsanbieter wird enorm viel Zeit damit verbringen, Sie davon zu überzeugen, dass sein Weg der beste ist.

Da verschiedene Anbieter Sie in verschiedene Richtungen ziehen, helfen Ihnen die Informationen, die sie Ihnen zur Verfügung stellen, nicht bei der Beantwortung der grundlegendsten Frage: “Wie lässt sich der Mapping-Prozess am besten handhaben?”

Wir sind hier, um Ihnen die kurze Antwort zu geben: Es hängt wirklich von Ihrem Unternehmen ab. Genau wie Menschen sind Unternehmen nicht identisch. Und somit brauchen unterschiedliche Unternehmen unterschiedliche Lösungen. Wir wissen, dass diese Antwort Ihnen nicht viel hilft. Deshalb haben wir diesen Artikel geschrieben.

Nachdem Sie diesen Artikel gelesen haben, können Sie zwischen den verschiedenen Lösungsmöglichkeiten unterscheiden und die Vor- und Nachteile der einzelnen Lösungen abwägen, um herauszufinden, welche Art von Mapping-Prozess am besten zu Ihrem Unternehmen passt.

Was Sie brauchen um ESEF konform zu werden

Bevor wir uns mit den verschiedenen ESEF-Lösungstypen auseinandersetzen, schauen wir uns an, was Sie benötigen, um ESEF-konform zu werden.

Sie brauchen eine iXBRL-Datei. Eine iXBRL-Datei ist der Schlüssel zur Konformität, und zum Glück brauchen Sie nur zwei Dinge, um Ihre iXBRL-Datei zu erstellen:

Erstens benötigen Sie ein Tool, mit dem Sie Ihren aktuellen Geschäftsbericht in das iXBRL-Format konvertieren können, und zweitens müssen Sie sich um die Zuordnung und / oder Kennzeichnung kümmern. Mapping und Tagging sind im Grunde dasselbe. Anbieter benennen sie nur unterschiedlich. Bei ParsePort nennen wir es Mapping.

Der von Ihnen ausgewählte ESEF-Lösungsanbieter stellt Ihnen (hoffentlich) ein funktionierendes Konvertierungstool zur Verfügung, sodass Sie sich jetzt nur noch um die Zuordnung kümmern müssen.

Einige Anbieter werden Ihnen sagen, dass Sie die vollständige Kontrolle über den Mapping-Prozess übernehmen und ihr Tool verwenden müssen, um dies selbst zu tun, während andere Anbieter Ihnen sagen, dass Sie den Experten vertrauen und sie alles erledigen lassen müssen, was uns dann zurückbringt zu unserer ersten Frage:  Welche Lösung ist die beste für Sie?

3 verschiedene Möglichkeiten Ihrer ESEF-Mapping zu gestalten

Es gibt drei verschiedene Möglichkeiten, das Mapping zu verwalten. Sie können entweder den ESEF-Lösungsanbieter alle Aufgaben im Zusammenhang mit der Zuordnung und Konvertierung erledigen lassen. Sie können Mapping und Conversion in Zusammenarbeit mit dem von Ihnen ausgewählten Anbieter durchführen. oder Sie können alles selbst erledigen, was bedeutet, dass Sie nur auf die Software zugreifen müssen.

Der einfachste Weg, sich die verschiedenen Lösungen vorzustellen, besteht darin, sie als Passagier auf einem Flugzeug zu betrachten. Das von Ihnen gewählte ESEF-Konvertierungswerkzeug ist die Ebene, und die kompatible Zuordnung ist Ihr Ziel. Wenn Sie so denken, ist die Einhaltung der ESEF nicht anders als in den Urlaub zu fahren. Ihr Ziel ist jedoch nicht Paris, Wien oder Rom, sondern ein korrekt zugeordneter Jahresbericht.

Sie können Passagier sein

Wenn wir uns an die Flugzeugmetapher halten, ist es wie der Passagier in einem Verkehrsflugzeug zu sein, wenn Ihr ESEF-Lösungsanbieter alles im Zusammenhang mit Mapping und Konvertierung erledigt.

Der Vorteil hier besteht darin, dass Sie nur minimalen Aufwand betreiben müssen. Sie müssen nur ein Ticket buchen und zum richtigen Zeitpunkt in das Flugzeug einsteigen. Der Pilot und die Besatzung kümmern sich dann um alles andere.

Ein Nachteil hier ist, dass Sie die Kontrolle über das Mapping verlieren. Alles wird von Ihrem Lösungsanbieter erledigt und Sie müssen sich darauf verlassen können, dass er seine Arbeit gemäß Ihren Wünschen erledigt.

Ein weiterer Nachteil ist, dass die Konvertierung nicht so schnell wie bei anderen Lösungstypen erfolgt. Ihr Provider ist möglicherweise in der Lage, dies sehr schnell zu tun. Es wird aber immer eine Verzögerung zwischen dem Zeitpunkt der Übergabe Ihres Jahresfinanzberichts an Ihren ESEF-Provider und dem Moment, in dem Sie einen fertigen, gekennzeichneten und vollständig konformen ESEF-Bericht haben geben.

Dies bedeutet, dass Ihre Einreichungsfrist verschoben wird. Mit dem richtigen ESEF-Lösungsanbieter dauert das Zuordnen und Konvertieren Ihrer Dateien möglicherweise nur 5 Tage. Sie müssen jedoch Ihren Jahresabschluss und Ihren Jahresbericht noch früher fertigstellen. Insbesondere, wenn Sie die ESEF-Dateien überprüfen möchten, bevor Sie sie einreichen.

Sie können Co-Pilot sein

Einige Lösungsanbieter bieten an, die Zuordnung und Konvertierung in Zusammenarbeit mit Ihnen durchzuführen. So können einwandfrei als Copilot im Cockpit mit einem erfahrenen ESEF-Fachmann mitfliegen.

Der Vorteil dieses Ansatzes besteht darin, dass Sie Ihrem Anbieter genau mitteilen können, wie Ihr Mapping ausgeführt werden soll, ohne sich mit den technischen Aspekten des Prozesses befassen zu müssen.

Angenommen, Sie haben einen vernünftigen ESEF-Anbieter ausgewählt, hat diese Lösung nur wenige Nachteile: Sie können die Kontrolle über den Prozess übernehmen, während Ihr Lösungsanbieter als Sicherheitsnetz agiert. Dies stellt sicher, dass Sie keine technischen Schwierigkeiten haben werden.

Wenn Sie sich an die Flugzeugmetapher halten, besteht der einzige wirkliche Nachteil darin, dass Sie das Flugzeug nicht selbst steuern können.

Sie können Pilot und Kapitän des Flugzeuges sein.

Die letzte Möglichkeit, mit Ihrer ESEF-Zuordnung umzugehen ist alles selbst zu erledigen. Ihr Provider gewährt Ihnen Zugriff auf eine Reihe von Tools, zeigt Ihnen, wie Sie diese verwenden, und Sie erledigen alles andere. Sie mieten einfach Flugzeug und fliegen damit alleine an Ihr Ziel.

Der Vorteil hier ist, dass Sie die vollständige Kontrolle haben. Sie werden derjenige sein, der genau entscheidet, wie alles abgebildet wird.

Dies wird jedoch auch zum Nachteil, weil Sie somit direkt nach dem Abflug alleine im Cockpit sitzen. Sie sind jetzt für die korrekte Zuordnung der Dateien voll verantwortlich . Ihr Provider bietet Ihnen möglicherweise Support an, falls Sie auf Probleme stoßen. Dies kostet Sie jedoch häufig zusätzliche Kosten.

Wie Sie mit Ihrer ESEF-Zuordnung umgehen sollten

Vom Anfang an haben wir gesagt, dass die ESEF Zuordnung verschiedene Bedürfnisse in vershiedenen Unternehmen fordert. Wir sehen aber eine Lösung als die durchaus beste Lösung.

Und das liegt daran, dass es so ist. So einfach ist das.

Eine Co-Pilot-Lösung bietet die perfekte Balance zwischen Kontrolle und Benutzerfreundlichkeit an. Eine Passagierlösung liefert Ihnen ein gutes Ergebnis, aber Sie haben nur sehr wenig Kontrolle darüber, wie die verschiedenen Elemente zugeordnet werden. Eine Pilotlösung gibt Ihnen die vollständige Kontrolle. Sie müssen aber intern in Ihre Team viel mehr Stunden investieren,  um zu lernen, wie man die Tools verwendet, und Sie müssen auch Ihr Team damit belasten sich bei den jährlichen Änderungen der Taxonomie auf dem Laufenden zu halten.

Obwohl wir eine Lösung für die meisten Unternehmen am besten finden, sehen wir keinen Grund, unseren Kunden nicht genau die Lösung anzubieten, die sie benötigen. Wir sind also einen Schritt weiter gegangen und bieten alle drei Arten von Lösungen an.

Welches Ihren Bedürfnissen entspricht, entscheiden Sie.